Der Forschungsverbund Capital4Health hat sich auf dem Kongress Armut und Gesundheit, der größten regelmäßig stattfindenden Public Health-Veranstaltung in Deutschland, präsentiert.
Im Rahmen eines Fachforums zum Thema Qualitätsentwicklung wurden unterschiedliche Perspektiven zur Bewegungsförderung am Beispiel der Settings Kita und Seniorenwohnstift vorgestellt. Anhand von drei Vorträgen aus den unterschiedlichen Teilprojekten EVA, QueB, und PATEN wurden Handlungsspielräume für aktive Lebensstile berichtet und diskutiert.

Fotograf: André Wagenzik, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., Kongress Armut und Gesundheit 2017 – Der Public Health-Kongress in Deutschland

Fotograf: André Wagenzik, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., Kongress Armut und Gesundheit 2017 – Der Public Health-Kongress in Deutschland