Was wäre wenn…

sich alle den Empfehlungen gemäß ausreichend bewegen würden?

%

Einsparung bei den Gesundheitskosten

%

Vermeidung von vorzeitigen Todesfällen

In der Realität sieht es anders aus:

%

Inaktivität

%

Adipositas/Übergewicht

Ein Forschungsnetzwerk für interaktiven Wissensaustausch in der Gesundheitsförderung

Capital4Health zielt auf die Entwicklung und Erforschung von Handlungsmöglichkeiten für aktive Lebensstile bei unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und professionellen Akteuren sowie von strukturellen Kapazitäten auf organisationaler und Systemebene. Der regional fokussierte, transdisziplinäre Verbund besteht aus Forschungseinrichtungen (universitär und außeruniversitär, national und international) sowie Praxis- und Politikpartnern. Mehrere empirische Teilprojekte entwickeln, implementieren und evaluieren Interventionen zur Förderung von Handlungsmöglichkeiten für aktive Lebensstile in der gesamten Lebensspanne und bei unterschiedlichen professionellen Akteuren sowie strukturelle Kapazitäten in relevanten Settings. Zwei Querschnittsprojekte – bezogen auf (a) Konzepte und Methoden der Entwicklung von Handlungsmöglichkeiten und interaktiven Wissensaustausch sowie (b) Evaluation dieser Prozesse und verwandter Wirkungen – zielen darauf, zur Gesundheitsförderungsforschung in den Bereichen Theorieentwicklung, Methodenentwicklung und Evaluation beizutragen.

Hier finden Sie genauere Informationen zum Aufbau des Verbunds, seiner Ziele und Maßnahmen

Die Teilprojekte arbeiten in verschiedenen Settings mit verschiedenen Zielen und Ansätzen. Hier finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Projekten. 

Sie wollen Neues über den Verbund und dessen Aktivitäten und Ergebnisse erfahren? Dann klicken sie hier.